Suzuki bot neuen Mini-Allradler Ignis ab attraktiven 79 Euro im Monat an


 
 
 

Bensheim (Suzuki) – Grenzen überschreiten und Segmente miteinander verbinden – dafür steht die Marke Suzuki in Deutschland bereits seit mehr als 35 Jahren. Mit dem neuen Ignis ist dem japanischen Hersteller dabei erneut ein wichtiger Meilenstein gelungen: Der Kleinwagen ist das erste SUV im Kleinwagensegment überhaupt und besitzt damit ein ganz klares Alleinstellungsmerkmal gegenüber seinen Wettbewerbern.

Um das zu feiern, hat Suzuki sich für seine Kunden ein besonders attraktives Angebot ausgedacht: Der neue Ignis inklusive ALLGRIP AUTO Allradantrieb war im Rahmen der „Suzuki Allradwochen“  bis zum 31. März 2017 bereits ab 79 Euro monatlicher Finanzierungsrate erhältlich.

Das neue Ultra-Compact-SUV verbindet mit seinen kompakten Außenmaßen von 3,70 Metern Länge, 1,66 Metern Breite und 1,59 Metern Höhe sowie dem innovativen ALLGRIP AUTO Allradantrieb alle Vorteile eines City-tauglichen Kleinwagens mit denen eines kleinen Geländewagens. Das ALLGRIP AUTO Allradsystem reagiert dabei selbstständig auf veränderte Straßenbedingungen und sorgt so für ein Plus an Sicherheit im täglichen Straßenverkehr. Die erhöhte Sitzposition und das kernige Design machen das SUV-Gefühl perfekt.

Und auch für alle, die lieber mit Frontantrieb unterwegs sind, hat Suzuki das passende Angebot im Gepäck: Ohne ALLGRIP AUTO Allradantrieb ist das Ultra-Compact-SUV bereits ab 59 Euro2 monatlicher Finanzierungsrate zu haben.