Erste Infos zum Hybrid-Mustang


 
 
 

Ford plant einen Mustang mit Hybridantrieb. Trotz Elektrifizierung scheint der Sportwagen jedoch seinen V8-Motor zu behalten.

Mustang-Fans müssen 2020 stark sein, denn dann hält die Elektrifizierungswelle Einzug in Fords Sportwagen. Das bedeutet jedoch anscheinend kein Downsizing, denn eine neue Patentzeichnung enthüllt, dass es beim V8 bleiben dürfte. Das Dokument wurde zwar schon im Juli 2017 bei der US-Patentbehörde eingereicht, jedoch erst im Januar 2019 veröffentlicht und zeigt ein Hybridsystem mit zwei Elektromotoren. Die Skizze zeigt einen V8-Motor, der seine Kraft an die Hinterräder abgibt, die beiden Elektromotoren treiben die Vorderräder an – der Hybrid-Mustang wird also einen Allradantrieb haben. Laut Ford soll das System „mehr Drehmoment im unteren Bereich“ liefern, als bisher der Verbrenner. Einen ersten Ausblick auf den Mustang Hybrid lieferte bereits im Oktober 2018 ein Rendering in einem Werbevideo: Der Grill fehlt und das Markenlogo ist blau umrandet. Ein passendes Concept könnte 2019 präsentiert werden.