Peugeot 3008 GT Hybrid: Mit Front- oder Allradantrieb

Peugeot-3008-GT-Hybrid

 
 
 

Der Peugeot 3008 mit Ladestecker ist noch nicht auf dem Markt, da kündigen die Franzosen bereits eine Variante des Plug-in-Hybriden an.

Peugeot wird sein Kompakt-SUV 3008 als Plug-in-Variante in zwei Versionen anbieten: mit Allrad (Hybrid4) und mit Frontantrieb (Hybrid).

Wie bei der Plug-in-Version der Limousine 508 kommt auch der 3008 Hybrid auf eine Systemleistung von 225 PS, die sich aus der Kombination eines 177 PS starken Benziners und eines Elektromotors mit 110 PS ergibt. Der 3008 Hybrid verfügt über eine Batterie mit 11,8 kWh, die eine elektrische Reichweite von rund 50 Kilometer ermöglichen dürfte. Auf den Markt kommt der Teilzeitstromer Anfang 2020. Über Fahrleistungen und Preise machen die Franzosen noch keine Angaben. Der 3008 Hybrid dürfte aber günstiger sein, als das ausschließlich in der gehobenen Ausstattung GT verfügbare Hybrid4-Modell.

Die Systemleistung des 3008 Hybrid4 beträgt 300 PS, die sich aus einem 200 PS starken Benziners und zwei Elektromotoren mit 110 PS (Vorderachse) und 112 PS (Hinterachse) zusammensetzt. Dank einer 13,2 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie ist eine rein elektrische Reichweite von bis zu 59 Kilometern möglich. Das Aufladen des Akkus gelingt an einer Wallbox in 30 Minuten. Preise und Verbrauchsdaten nennt der Hersteller noch nicht. Bislang gibt es er nur den 177 PS starken Diesel in der Topausstattung GT. Mindestens 35.590 Euro netto werden für ihn fällig.