BMW 330e xDrive: Allrad trifft Plug-in-Hybrid im 3er G20 / G21

Mit dem neuen BMW 330e xDrive G20 / G21 erweitern die Münchner das Hybrid-Angebot für die aktuelle 3er-Reihe im Sommer 2020 um zwei Allrad-Modelle.

 
 
 

Das Angebot der Plug-in-Hybride für den BMW 3er G20 / G21 wird weiter ausgebaut: Mit dem BMW 330e xDrive bringen die Münchner ihren Hybrid-3er nun auch mit Allradantrieb auf den Markt. Sowohl die 330e xDrive Limousine G20 als auch der 330e xDrive Touring G21 sollen ab Sommer 2020 Kunden ansprechen, denen die Konzentration auf angetriebene Hinterräder nicht genügt. Ihre offizielle Weltpremiere feiern die Allrad-Hybride Anfang März auf dem Genfer Autosalon 2020.

Genau wie die heckgetriebene Variante setzt auch der BMW 330e xDrive auf die Kombination von Turbo-Vierzylinder und Elektro-Antrieb. Herzstück des Antriebs ist je nach Betrachtungsweise und Einsatzzweck entweder der 184 PS starke Verbrenner oder der 113 PS starke Elektromotor. Letzterer wird von einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 12 kWh versorgt und erlaubt allen Varianten des BMW 330e elektrische Reichweiten von über 50 Kilometern.

Während die heckgetriebene 330e Limousine je nach Ausstattung auf eine elektrische Reichweite von bis zu 68 Kilometer kommt, sind es im schlechtesten Fall noch immer beachtliche 55 Kilometer. Für den typischen urbanen Pendler-Verkehr zwischen Wohnung und Arbeit dürfte diese Reichweite so gut wie immer genügen und erlaubt so lokal emissionsfreies Fahren im Alltag.

Dank der großen elektrischen Reichweite fallen Verbrauch und CO2-Emissionen des BMW 330e xDrive ausgesprochen niedrig aus: Die Limousine kommt mit Allradantrieb auf Verbräuche ab 1,8 Liter auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 42 Gramm pro Kilometer entspricht. Für den etwas schwereren 330e xDrive Touring ergeben sich 2,0 Liter und 46 Gramm CO2. Zum Vergleich: Der heckgetriebene 330e Touring kommt auf 1,7 Liter und 39 Gramm, die heckgetriebene Limousine liegt sogar bei minimal 1,6 Liter und 36 Gramm CO2 pro Kilometer.

Mit der Systemleistung von dauerhaft 252 PS liegt der BMW 330e xDrive auf einem ähnlichen Niveau wie 330i und 330d, muss dabei aber spürbar mehr Gewicht bewegen. Darüber hinwegtrösten kann der für bis zu 10 Sekunden erlebbare XtraBoost, der die Spitzenleistung auf 292 PS anhebt. Das maximale Systemdrehmoment liegt bei 420 Newtonmeter, wobei die 265 Newtonmeter des E-Antriebs jederzeit sofort zur Verfügung stehen.

Noch weiter ausgebaut wird das Plug-in-Hybrid-Portfolio der 3er-Reihe mit dem BMW 320e G20 / G21, der noch in diesem Jahr als Einstieg in die Welt der PHEV-3er vorgestellt wird. Während für den 320e noch etwas Geduld gefragt ist, werden wir die ersten Live-Fotos vom neuen BMW 330e xDrive bereits Anfang März auf dem Genfer Salon 2020 schießen.