Neue Allrad-Lenktechnologie

ActiveSteer: kleiner Wenderadius

 
 
 

Deutz-Fahr stellte 2019 mit der Serie 5 DS TTV seinen ersten Schmalspurtraktor mit stufenlosem Getriebe vor. Der Lauinger Traktorenhersteller ergänzte die Serie um die zwei Modellreihen 5DV und 5DF TTV.
Jetzt stattet Deutz-Fahr die Reihe 5DF TTV mit einem Highlight aus: die neue Allrad-Lenktechnologie ActiveSteer. Die ActiveSteer-Technologie ermöglicht die Arbeit auf engstem Raum. Dank der neuen Hinterachse erreichen die Hinterräder einen Lenk- einschlagswinkel von 20 Grad. Ihre Position wird von einer elektronischen Steuereinheit geregelt, das die Wahl zwischen Betriebsmodi ermöglicht.
Durch die Angleichung der Bewegung der Hinterräder an die der Vorderräder wird der Wenderadius reduziert, ohne dabei die Stabilität der Maschine zu beeinträchtigen. Der „Hundegang“ ist bei Arbeiten in Hanglage oder beim Einsatz mit Hubmast auf engem Raum besonders nützlich. So können die Hinter- und Vorderräder in derselben Richtung ausgerichtet werden. Im Modus „Delayed“ erfolgt die Lenkbewegung aller Räder proportional, jedoch ist die Lenkbewegung an den Hinterrädern leicht verzögert. Diese Betriebsart ist besonders dienlich beim Ziehen von Anhängern und gezogenen Anbaugeräten. Zudem lässt sich der Lenk- einschlagswinkel der Hinterräder manuell steuern sowie nach Belieben blockieren, um das Abwärtsgleiten der Hinterachse in Hanglagen auszugleichen oder in mittiger Position für den Straßentransport zu sperren.

Weitere Infos unter www.deutz-fahr.at